Basisausbildung in der Hundeschule Traumhund

Welpenkurse


Junghunde-Training


Alltagstraining


IBH-Hundeführerschein



Welpen

Welpenkurse - Der spielerische Start ins Leben...

Die ersten Wochen im Leben eines Hundes sind wegweisend für sein ganzes Leben. In diesem Kurs wird spielerisch und individuell der Grundstein für einen ausgeglichenen und sozialen Hund gelegt.

 

Anhand von altersgerechten Übungen und einem Parcours mit verschiedenen Umweltreizen lernt Ihr Welpen Ihnen zu vertrauen und sich zu einem selbstsicheren Hund zu entwickeln. Spielphasen, Erkundungstouren und Ruheübungen wechseln sich ab. 

 

Im kontrollierten Spiel dürfen die Welpen ihre Kommunikationsfähigkeit und ihr Sozialverhalten verfeinern. Bei der Wahl der einzelnen Spielpartner wird großer Wert auf ein harmonisches Kräfte- und Größenverhältnis gelegt. 

 

Kleine Gruppen mit maximal 6 Teilnehmerplätzen.

 

Zeit für Antworten auf Ihre Fragen ist selbstverständlich gegeben.

 

Jede/r Teilnehmer/in erhält eine Mappe, in der die entsprechenden Übungen abgeheftet werden können. Wer mit einem Clicker arbeiten möchte, erhält diesen kostenlos dazu.

 

Kursinhalte:

  • kontrolliertes Welpenspiel

  • Deckentraining als Ruheübung
  • Aufbau eines Markersignals
  • Rückruf oder Komm-Signal

  • an der Leine gehen
  • Übungen für Bindungsaufbau

  • Pausensignal
  • kleine Basisübungen wie Sitz, Platz

  • Medical-Training - Tierarzttraining

  • Ausgeben üben

  • Entspannungstraining

  • Abbruchsignal
  • Target und Handtouch
  • Geschicklichkeitsübungen

  • Suchspiele

  • usw.

 

 

Voranmeldungen sind sinnvoll.

bis ca. zur 16. Woche
Freitag, 18.00 Uhr, ca. 45 Min.

 6 er Kurs - 85 Euro
(6 Gruppentermine + 1 Ausweichtermin)

6 er Kurs + 1 zusätzliches Einzeltraining/Hausbesuch - 125 Euro
(6 Gruppentermine, 1 Ausweichtermin +
1 Einzeltraining/Hausbesuch)



Junghunde

Junghundetraining - Wo ist die Welt?

Auf die sich verändernden Bedürfnisse der „jungen Wilden“ wird in diesem für das Alter zugeschnittenen Kurs eingegangen. Neben dem Verfestigen der Basisübungen fließen auch andere Bestandteile aus dem sozialen Lernen in das Training ein. Eine Vielzahl von leicht umsetzbaren Übungen helfen den Junghunden ihre Frustrationstoleranz auszubauen und eine gute Impulskontrolle zu entwickeln.

 

Ihrem Junghund fällt das Lernen im einem begrenzten Raum, der eine gewisse Struktur und Routine beinhaltet, anfangs leichter. Haben die Junghunde eine solide Basis erlernt, werden die Ablenkungsfaktoren erhöht und das Training findet an verschiedenen Orten in der Umgebung statt.

Zeit für Antworten auf Ihre Fragen ist selbstverständlich gegeben.

 

Kleine Gruppen mit maximal 6 Teilnehmerplätzen.

 

Kursinhalte:

  • Aufbau eines Markersignals
  • Lockere-Leine-Laufen

  • Begegnungstraining
  • ohne Leine laufen (begrenzt auf das Trainingsgelände)

  • Basisübungen

  • Rückruftraining

  • Entspannungstraining

  • Abbruchsignal
  • Medical-Training

  • Targetübungen
  • Aufbau vom Schleppleinentraining

  • Geschicklichkeitsübungen

  • Suchspiele

  • usw.

ab 16. Woche bis ca. 18 Monate

Freitag, 17.00 Uhr, ca. 45 Min.
Alter: bis ca. 1 Jahr - Trainingsgelände

(1 Teilnehmerplatz)

Samstag, 9.45 Uhr, ca. 45 Min.
Alter: ab ca. 5 Monate, Trainingsgelände

Samstag, 11 Uhr, ca. 45 Min.

Alter: ab ca. 1 Jahr - Training in der Umgebung von Soest, Stadtgänge (Warteliste)

Samstag, 15.45 Uhr, ca. 45 Min.
Alter: ab ca. 5 Monate, Trainingsgelände
(1 Teilnehmerplatz)

Samstag, 16.45 Uhr, ca. 45 Min.

Alter: ab 4 Monate, Trainingsgelände (Warteliste)

10 er Kurs + zusätzl. Einzelstunde 185 Euro

10 er Kurs  Nachfolgekurs 150 Euro

(10 Gruppentermine + 3 Ausweichtermine)

Je nach Ausbildungsstand kann es sinnvoll sein, weitere Einzelstunden in Anspruch zu nehmen, bevor das Gruppentraining beginnen kann. Ich berate Sie gern.

** Bei Junghunden, die nach der Traumhund-Welpengruppe diesen Folgekurs belegen, entfällt die Einzelstunde.



Alltagstraining

Fortgeschrittene - Fit für den Alltag

In diesem Kurs lernt Ihr Hund die Basisübungen unter steigernder Ablenkung zu bewältigen und sich so zu einem zuverlässigen Begleiter zu entwickeln. Dabei findet das Training überwiegend im öffentlichen Raum statt. 


Übungen zur Entwicklung einer guten Frustrationstoleranz und Impulskontrolle,  angemessenes Verhalten bei Hundebegegnungen, kleine Beschäftigungsaufgaben für draußen stehen ebenfalls auf dem Stundenplan. 
Großes Augenmerk wird in diesem Kursangebot auf ein entspanntes Lernklima gelegt.

 

Jedem Mensch-Hund-Team stehe ich mit Rat und Tat zur Hilfe.

Kleine Gruppen mit maximal 6 - 8 Teilnehmerplätzen.

 

Kursinhalte:

  • Aufbau eines Markersignals
  • Lockere-Leine-Laufen

  • Begegnungstraining
  • ohne Leine laufen (begrenzt auf das Trainingsgelände)

  • Basisübungen

  • Rückruftraining

  • Entspannungstraining

  • Abbruchsignal
  • Antigiftköder-Training
  • Medical-Training

  • Targetübungen
  • Aufbau Schleppleinentraining

  • Geschicklichkeitsübungen für unterwegs

  • Suchspiele für unterwegs

  • usw.

Da das Training im öffentlichen Raum stattfindet und um Soest herum Leinenpflicht besteht, findet kein Freispiel statt.

Altersunabhängig
Dienstag, 18.00 Uhr, ca. 45 Min.
10 er Kurs + zusätzl. Einzelstunde 190 Euro

10 er Kurs Nachfolgekurs 150 Euro

(10 Gruppentermine + 3 Ausweichtermine)

Je nach Ausbildungsstand kann es sinnvoll sein, weitere Einzelstunden in Anspruch zu nehmen, bevor das Gruppentraining beginnen kann. Ich berate Sie gern.

** Bei Hunden, die nach der Traumhund-Junghundegruppe diesen Folgekurs belegen, entfällt die Einzelstunde.



IBH-Hundeführerschein

Ziele setzen - der IBH Hundeführerschein

Der Hundeführerschein beeinhaltet einen theoretischen und praktischen Teil. Interessant ist der Hundeführerschein für alle, die gern auf ein Ziel hinarbeiten möchten, aber auch für die, die einen Verhaltenstest absolvieren müssen.

 

[weitere Infos zum IBH-Hundeführerscheins, Prüfungsordnung etc.]

Inhalt des IBH-Hundeführerscheins-Kurses:

 

Vorbereitung zum theoretischen Sachkundenachweis: 

  • Sozialverhalten und Ausdrucksformen
  • Wesen, Lernverhalten, Erziehung
  • Haltung, Ernährung, Pflege, Gesundheit
  • Rechtliche Grundlagen


Vorbereitung zur praktischen Prüfung:

  • Grundgehorsam allgemein
  • Verhalten in Alltagssituationen
  • Verhalten gegenüber Artgenossen und Menschen
  • Sozialverträglichkeit

Erlaubt sind bei der Prüfung Hörzeichen und Sichtzeichen. Hilfsmittel wie Pfeife, Clicker, Futterbelohnungen sind erlaubt.

Altersunabhängig
Dienstag, 19.15 Uhr, ca. 45 - 60 Min.
10 er Kurs - 150 Euro

(10 Gruppentermine + 3 Ausweichtermine)

Prüfungsgebühr:

Theoretischer Teil - 32,00 €

Praktischer Teil - 75,00 €

 

6 - 8 Teilnehmerplätze (Warteliste)